Unsere freien Plätze:

Stationär mit Sucht
Waldkraiburg:          1 Platz
Zur STE Waldkraiburg
Stationär mit Pflege
Waldkraiburg:          2 Plätze
Zur STE Waldkraiburg

Therapeutische Wohngemeinschaft
Dießen:                    1 Platz
Zur STE Dießen
Landsberg:               1 Platz
Zur STE Landsberg
Moosburg:               2 Plätze
Zur STE Moosburg

Betreutes Wohnne 60+
Moosburg:                 2 Plätze
Zur STE Moosburg          

Betreutes Wohnen
Fürstenfeldbruck:       1 Platz
Zur STE Fürstenfeldbruck
Landsberg:               3 Plätze
Zur STE Landsberg
Ingolstadt:                 9 Plätze
Zur STE Ingolstadt
Moosburg:                  1 Platz
Zur STE Moosburg
Waldkraiburg:          1 Platz
Zur STE Waldkraiburg

Betreutes Wohnen psychisch kranker Eltern
Burghausen:              2 Plätze
Zur STE Burghausen


Sie sind hier:  Über uns
Über uns

Integration statt Isolation

In Deutschland leben derzeit etwa 8 Millionen Menschen mit einer behandlungsbedürftigen psychischen Erkrankung. Etwa jeder dritte Bürger in Deutschland hat bereits einmal in seinem Leben eine behandlungsbedürftige psychische Krise oder Krankheit durchlebt oder leidet noch an ihr.

Die AWO Oberbayern stellt ein am Bedarf orientiertes, differenziertes System von Hilfsangeboten bereit. Allen Angeboten gemeinsam sind die hohen Standards, die wir uns für unsere Arbeit gegeben haben. Dabei stehen der Mensch und sein Recht auf Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft im Mittelpunkt.

Jeder Mensch ist etwas Besonderes. So wirkt sich eine psychische Erkrankung bei jedem anders aus, und damit stellt sich auch die Frage, welche Hilfe er benötigt, für jeden anders.

Wir bieten im Rahmen unserer Angebote den Menschen, die krankheitsbedingt Schwierigkeiten haben sich zu orientieren, eine Struktur, die ihnen hilft wieder Perspektiven zu entwickeln und Tritt zu fassen.

Wir stehen mit Rat und Tat zur Seite, bieten Unterstützung und geben Sicherheit bei der Umsetzung der Schritte hin zu den individuellen Zielen.

Wir begegnen der Individualität des Einzelnen mit Respekt und Wertschätzung.

Wir wollen dabei helfen, nach überstandener oder trotz bestehender Krankheit, eine positive Einstellung zu Leben zu entwickeln und Lebensfreude spürbar und erfahrbar machen.

 

Wir von der AWO setzen uns ein für

  • ein gemeindenahes Angebot für psychisch kranke Menschen
  • Hilfe, die auf den individuellen Bedarf abgestimmt ist
  • flexible Hilfsangebote und ein durchlässiges Versorgungssystem

Das liegt uns am Herzen ...

Selbstbestimmung

Wir sehen den Menschen als individuelle Persönlichkeit und achten seine Würde und Freiheit. Das bedeutet für uns, dass wir jedem Menschen mit Wertschätzung und mit Respekt gegenübertreten. Seine Selbstbestimmung gilt als höchstes Gut.

 

Unterstützung

Unser professionelles Handeln basiert auf dem Prinzip »Hilfe zur Selbsthilfe«. Das Ziel unserer Arbeit ist die Re- integration der Klienten in ein selbstbestimmtes Leben und die Vermeidung jeglicher Form von Hospitalisierung.

 

Individualität

Gemeinsam mit jedem Betroffenen entwickeln wir einen individuellen Plan zur Unterstützung.

Gemeindenähe

Oberstes Ziel ist es, dass psychisch erkrankte Menschen einen Platz innerhalb der Gesellschaft (wieder) finden. Durch unsere regionalen Angebote können viele Klienten unsere Hilfe nutzen, ohne ihr gewohntes Umfeld aufgeben zu müssen.

 

Selbsthilfe und Eigeninitiative

Wir betrachten psychisch kranke Menschen als Kunden, die unsere professionelle Unterstützung in Anspruch nehmen.

 

Vorurteile – nein danke

Wir laden die Öffentlichkeit immer wieder zum Dialog ein und informieren über die Situation psychisch er- krankter Menschen: über ihre Bedürfnisse, ihre Schwierigkeiten und ihre Chancen. Je genauer wir darüber informieren, umso besser lassen sich Vorurteile aus dem Weg räumen.

Bei Interesse bin ich für Sie da

Lynn Berger
Leiterin der Fachabteilung
Sozialpsychiatrie

Telefon: 089 / 54714-212
lynn.berger@awo-obb.de