Unsere freien Plätze:

Stationär mit Pflege
derzeit keine freien Plätze

Stationär mit Tagesstruktur
Waldkraiburg: 1 Platz
Zur STE Waldkraiburg

Übergangseinrichtung (Stationär)
derzeit keine freien Plätze

Stationär mit Doppeldiagnose (Sucht)
Waldkraiburg: 1 Platz
Zur STE Waldkraiburg

Stationär ohne Tagesstruktur 
derzeit keine freien Plätze
 

Therapeutische Wohngemeinschaft
Dießen: 2 Plätze
Zur STE Dießen
Fürstenfeldbruck: 1 Platz
Zur STE Fürstenfeldbruck
Moosburg: 1 Platz
Zur STE Moosburg

Therapeutische Wohngemeinschaft 60+
derzeit keine freien Plätze

Betreutes Wohnen 60+
Moosburg: 1 Platz
Zur STE Moosburg

Betreutes Wohnen
Dießen: 5 Plätze
Zur STE Dießen
Fürstenfeldbruck: 1 Platz
Zur STE Fürstenfeldbruck
Ingolstadt: 8 Plätze
Zur STE Ingolstadt
Landsberg: 3 Plätze
Zur STE Landsberg
Moosburg: 3 Plätze
Zur STE Moosburg
Waldkraiburg: 2 Plätze
Zur STE Waldkraiburg

 

Betreutes Wohnen in Familien
Traunreut: 1 Platz
Zur STE Traunreut

Betreutes Wohnen psych. kranke Eltern
derzeit keine freien Plätze

Willkommen in den Sozialtherapeutischen Einrichtungen Fürstenfeldbruck

Über uns

Unser Haus pflegt eine starke Betreuungsbeziehung zu unseren Klientinnen und Klienten, um ihre Selbstverantwortung zu stärken und vorhandene Ressourcen zu (re)aktivieren. Es ist uns wichtig, dass sie mit unserer Unterstützung  befähigt  werden ihren Alltag und eventuelle Krisen in ihrem  vertrauten  Wohnumfeld zu meistern. Dafür ist das betreute Einzelwohnen hervorragend geeignet, denn es findet weitgehend in ihrer persönlichen Lebensumgebung statt.

Die therapeutischen Wohngemeinschaften verfolgen das Ziel, die individuellen Fähigkeiten  zu stärken und ein weitestgehend selbstständiges Leben in einer eigenen Wohnung zu ermöglichen.

Unser Zuverdienstprojekt schafft eine feste Tagesstruktur und gibt den Klienten und Klientinnen eine sinnstiftende  Aufgabe.

Im Mittelpunkt unserer Angebote stehen die Bedürfnisse des einzelnen Menschen mit seinen individuellen Zielen und Wünschen.

Unser Leitbild

Mit der Grundhaltung »Im Mittelpunkt der Mensch« nehmen wir den Hilfebedarf des Einzelnen ernst. Nicht »sorgen für«, sondern »sorgen dass«. »Ermöglichen« statt »verhindern«. So lautet unsere Devise zur Optimierung einer individuellen Lebenszufriedenheit.

Unsere Haltung ist geprägt von Wertschätzung, Akzeptanz, Aufrichtigkeit und der Bereitschaft zur Zusammenarbeit.