Unsere freien Plätze:

Stationär mit Pflege
derzeit keine freien Plätze

Stationär mit Tagesstruktur
Waldkraiburg: 1 Platz
Zur STE Waldkraiburg

Übergangseinrichtung (Stationär)
derzeit keine freien Plätze

Stationär mit Doppeldiagnose (Sucht)
Waldkraiburg: 1 Platz
Zur STE Waldkraiburg

Stationär ohne Tagesstruktur 
derzeit keine freien Plätze
 

Therapeutische Wohngemeinschaft
Dießen: 1 Platz
Zur STE Dießen
Fürstenfeldbruck: 1 Platz
Zur STE Fürstenfeldbruck
Moosburg: 3 Plätze
Zur STE Moosburg

Therapeutische Wohngemeinschaft 60+
derzeit keine freien Plätze

Betreutes Wohnen 60+
Moosburg: 1 Platz
Zur STE Moosburg

Betreutes Wohnen
Dießen: 5 Plätze
Zur STE Dießen
Fürstenfeldbruck: 1 Platz
Zur STE Fürstenfeldbruck
Ingolstadt: 8 Plätze
Zur STE Ingolstadt
Landsberg: 3 Plätze
Zur STE Landsberg
Moosburg: 3 Plätze
Zur STE Moosburg
Waldkraiburg: 2 Plätze
Zur STE Waldkraiburg

 

Betreutes Wohnen in Familien
Traunreut: 1 Platz
Zur STE Traunreut

Betreutes Wohnen psych. kranke Eltern
Burghausen: 1 Platz
Zur STE Burghausen

Willkommen in der Sozialtherapeutischen Einrichtung Waldkraiburg

Was ist ein Zuverdienstprojekt?

Zuverdienstprojekte sind Angebote für Menschen mit einer psychischen Erkrankung und / oder Suchterkrankung, die wegen Erwerbsminderung berentet sind, Grundsicherung nach SGBXII oder aktuell keine Leistungen erhalten.

Je nach individueller Leistungsfähigkeit und Wünschen werden Art und Umfang der Tätigkeit vereinbart. Durch die Teilnahme am Zuverdienst werden soziale Fertigkeiten wie z.B. Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit, Selbstständigkeit erhalten und trainiert. Darüber unterstützt die Teilnahme an einem Zuverdienstprojekt die zeitliche Strukturierung des Alltags, hilft Kontakt zu anderen Menschen finden, gibt sinnvolle Beschäftigung, einen finanziellen Zuverdienst und vieles mehr... Regelmäßig finden Angebote zur Freizeitgestaltung (z.B. Ausflug in den Tierpark, Wanderungen, Essen gehen etc.) statt. Diese betonen die Gemeinsamkeiten und helfen u.a. das Gruppengefühl stärken. 
 
Die beschäftigten Mitarbeiter/-innen werden durch qualifizierte Arbeitstrainer/-innen angeleitet und sozialpädagogisch betreut.